Halali für Beatrix KS vom Moosbach.

Am 01.04.2020 verabschiedete sich Beatrix für immer.

Nachdem sich im März 2020 bei Beatrix gesundheitliche Probleme einstellten, bekam ich nach einem Arztbesuch von meinem Dr. vet. Michael W. die schier erdrückende Diagnose: Beatrix bleibt nicht mehr viel Zeit.
Am Spätnachmittag des 01.04. bettelte sie um Hilfe. Da sich Beatrix in der Wohnung aufhielt und keine Treppe mehr steigen wollte bzw. konnte, nahm ich sie in meine Arme, um sie nach unten zu tragen. Noch im Treppenhaus senkte sie ihren Kopf, um ihren letzten Weg, den Weg über die Regenbogenbrücke, zu gehen.
Jetzt ruht sie im Kreise ihrer Mama und Tanten. Mit ihren Vorgängerinnen Mama Sandy, Heike, Pia und Jasmin kann sie in den ewigen Jagdgründen jagen.

Neben einer lupenreinen Prüfungslaufbahn konnte Beatrix im Alter von zwei Jahren und sechs Monaten den begehrten KS Titel zugleich mit Yasmin im Okt. 2010 im österreichischen Zistersdorf (Nähe von Wien) erringen und damit ihre Ordensschnalle krönen.

Ihre Stärke im alltäglichen Jagdgebrauch war die Nachsuchenarbeit, egal ob am langen Riemen oder mit dem Bringsel am Hals. Auch in den Bayerischen Staatsforsten konnte sie mehrfach ihre Leistungen unter Beweis stellen.
Eine weitere Hauptaufgabe war für Beatrix die Kitz-Rettung in den Frühjahrsmonaten Mai und Juni zusammen mit Tochter Juwel und Nichte Gescha.

Mit den Jagdsignalen "Aufbruch zur Jagd", "Jagd vorbei" und "Halali", vorgetragen vom Jagdkollegen Manfred Sch., haben wir uns von Beatrix verabschiedet.

Züchter u. Besitzer R. Matt

Beatrix (Brixi) mit ihrem Herrchen



Beatrix und Tochter Juwel Mitte März

12 Jahre sind so schnell vergangen

Tochter Juwel und Nichte Gescha an Brixis letzter Ruhestätte

Das letzte Halali

April 2020