Illex vom Moosbach: Besonnene Raubwildschärfe



 Folgenden Bericht, für den wir uns bedanken, ließ uns Illex` Besitzer zukommen:

Beim Kontrollgang im Revier zeigte mir Illex auf einmal mit hoher Nase an, dass er in der Dickung etwas gewittert hatte. Er umschlug sie, nahm die Nase herunter und ging ab wie ein Pfeil, hinein ins Dickicht!
Plötzlich hörte ich ihn Standlaut geben. Ich sah, dass er einen Nutria gestellt hatte. Er verbellte und umrundete ihn, der Nutria suchte sich zu verteidigen. Als Illex ihm zu nahe kam, biss er ihn in die linke Flanke!
Auf mein Kommando:"Pack ihn!", machte Illex kurzen Prozess mit dem Räuber.
Nun hat er mit diesem Raubwild eine positive Erfahrung gemacht, abgespeichert für die Zukunft.

Ich bin heilfroh, einen Hund mit einer gesunden Wild- und Raubwildschärfe zu haben, bei dem der Verstand nicht aussetzt, wenn er Wild vor sich hat.
Eben ein echter Moosbacher!

Herzliche Grüße aus der Pfalz,
Thomas K.